• Impressionen_3.jpg

    Impressionen

  • Bibliothek__4_.jpg

    Impressionen

  • Impressionen_2.JPG

    Impressionen

  • Impressionen_4.JPG

    Impressionen

  • Impressionen_5.jpg

    Impressionen

  • Impressionen_6.jpg

    Impressionen

  • Impressionen_7.JPG

    Impressionen

  • Impressionen_8.jpg

    Impressionen

Unsere Bibliothek

Über unsere Bibliothek

Die Bibliothek ermöglicht über das ganze Spektrum zeitgemäßer Informationsquellen allen Lernenden des Anton-Philipp-Reclam-Gymnasiums den kostenfreien Zugang zu aktuellem und schulrelevantem Wissen für und über den Unterricht hinaus. Sie ist gleichermaßen Unterrichtsort (Projektarbeit, individuelles Lernen), Lese- und Veranstaltungsraum (Buchpräsentationen, Lesewettbewerbe) wie schulzentraler “Ideenpool“ und Treff für Wissbegierige in den Pausen. In der ersten Etage des Mittelbaus gelegen, ist sie örtlich und inhaltlich ein modernes, geistiges Zentrum des Schulcampus.

Der Funktionsvielfalt entspricht die Ausstattung.

Insgesamt 17 Computerarbeitsplätze an den beiden Raumschmalseiten stehen bereit für Internetrecherchen, die Vorbereitung von Vorträgen oder die Titelsuche im online-Katalog der Leipziger Schulbibliotheken.

14 fest installierte Wandregale und 10 freistehende Doppelregale auf Rollen präsentieren im Freihandbereich der Bibliothek über 7000 Medien (Bücher, Zeitschriften, CDs, DVDs). Hinzu kommen mehr als 3000 Medien in verschließbaren Wandschränken (deutsch- und fremdsprachige Klassensätze für den Unterricht).

10 variabel aufstellbare Vierertische (40 Sitzplätze) sowie die Doppelregale auf Rollen gestatten im Zentrum die schnelle räumliche Anpassung der 240 qm umfassenden Bibliothek an wechselnde Veranstaltungserfordernisse. Neben der Möglichkeit zu variabler Raumaufteilung gibt es auch funktionsgebundene Bereiche: wie z. B. im hinteren Teil der Bibliothek eine Nische mit einem großen Tisch, der Gruppenarbeit von bis zu 10 Personen zulässt.

Eine breite, zweistufige Lesetreppe zwischen den Wandregalen und verschieden platzierbare Sitzelemente (Sitzsäcke, Sofas) laden außerdem ein, es sich zum „Schmökern“ bequem zu machen.

Orange- und Grüntöne für das Mobiliar und den Boden, Graphikelemente an den weißen Wänden und die breite Verglasung einer der beiden Raumlängsseiten sorgen für das lichtdurchflutete besondere Bibliotheksflair, dass sich bewusst vom Klassenraum abheben möchte.

 

Die Bibliothek bietet neben der modernen digitalen Technik, mit deren Hilfe Onlineressourcen gelesen werden können, natürlich weiterhin auch all die traditionellen Möglichkeiten zur Informationserschließung. Hierbei kommt den Printmedien (Bücher Zeitschriften) eine besondere Rolle zu. Diese bedürfen einer speziellen Aufstellungsweise zur Orientierung. So gewährleistet der gleich der Stadtbibliothek Leipzig nach den Sachgruppen der Klassifikation für Allgemeinbibliotheken (KAB) gegliederte Freihandbereich das schnelle und selbstständige Auffinden der Bücher. Kleine Wechselausstellungen innerhalb der Sachgruppen und besondere Präsentationsformen wecken zudem Neugierde und laden ein zu einer „Entdeckungstour“ durch die Welt der Bibliotheksmedien. Spezielle Führungen vermitteln den Schülerinnen und Schülern den Umgang mit einer Bibliothek. Auch hierüber bereitet der Schulalltag einer modernen Schule auf die spätere Berufsausbildung oder das Studium vor.

Die Schulbibliothek des Anton-Philipp-Reclam-Gymnasiums wird täglich von etwa 80 bis 120 Lernenden im Unterricht sowie in den Pausen und am Nachmittag genutzt.

Buchmessespenden des Netzwerkes Wirtschaftsjunioren Leipzig e. V., Schenkungen des Philipp-Reclam-Verlages und ein zur Anschaffung neuer Medien vom Amt für Jugend, Familie und Bildung der Stadt Leipzig bereitgestellter Jahresetat helfen, den Medienbestand kontinuierlich gemäß den inhaltlichen Schwerpunkten der Schule weiterzuentwickeln.

Die fachkundige Betreuung der Bibliothek in allen Belangen erfolgt derzeit über eine von der Schulbibliothekarischen Arbeitsstelle der Stadt Leipzig angeleitete Projektstelle (Dipl.-Musikwissenschaftlerin Walpurga Alexander) sowie eine stundenweise Mitarbeiterin des Freiwilligendienstes aller Generationen und eine schulische Ansprechpartnerin.

Bei dem sogenannten Bibliotheksgeld handelt es sich um eine lange und bewährte Tradition an unserer Schule, die dazu beiträgt, dass unser Juwel, die Bibliothek, erhalten und geöffnet bleibt. Zu Anfang eines jeden Schuljahres werden daher alle Eltern und Freunde der Schule gemeinsam von der Schulleitung, dem Förderverein und dem Vorstand des Elternrats gebeten, auch in diesem Schuljahr ihr Bibliotheksgeld in Höhe von 1 Euro pro Monat, d.h. 12 Euro für das gesamte Schuljahr, zu leisten.

Durch dieses Geld ist es dem Förderverein neben der weiteren Ausstattung der Bibliothek auch möglich, eine Stelle im Rahmen des Freiwilligendienstes aller Generationen zu finanzieren, um die Öffnungszeiten der Bibliothek auf 40 Stunden pro Woche auszuweiten. Dafür an dieser Stelle herzlichsten Dank.

Bitte überweisen Sie Ihr zweckgebundene "Bibliotheksspende" auf das folgende Konto - Sie können dieses dann steuerlich geltend machen:

Deutsche Kreditbank AG
IBAN: DE61 1203 0000 1020 1699 57
BIC: BYLADEM 1001

Bitte geben Sie als Verwendungszweck "Spende Bibliotheksgeld" und den Namen des Schülers sowie der Klasse an. Ganz herzlichen Dank.

Für unsere Schulbibliothek bieten wir im Rahmen des Freiwilligendienstes aller Generationen eine Stelle.
Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der folgenden Ausschreibung (pdf).

Ansprechpartner

Frau Höhn
Betreuung der Bibliothek

Frau Alexander
Mitarbeiterin Bibliothek

Kontakt aufnehmen


Informationen zur Ausleihe und Öffnungszeiten

...gibt es hier!


Benutzerordnung

Benutzungsordnung
(Stand Mai 2016)


Information

Der Förderverein ist als gemeinnützig anerkannt und berechtigt, Ihnen für Spenden eine Zuwendungsbestätigung auszustellen.